Drohnenführerschein Prüfungsfragen

Hier folgen Informationen zu den Drohnenführerschein Prüfungsfragen für Österreich. Dieser Artikel wird laufend aktualisiert. Solltest Du von Deiner Seite News für uns haben, so kannst Du uns jederzeit gerne kontaktieren.

Worauf basieren die Prüfungsfragen beim Drohnenführerschein?

Drohnenführerschein Prüfungsfragen

Mit Inkrafttreten der neuen EU Drohnenverordnung müssen auch die Inhalte der DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) 2019/947 DER KOMMISSION vom 24. Mai 2019 umgesetzt werden. Und in dieser findet sich auf Seite 60 im “Anhang” zum UAS Betrieb in den Kategorien “Offen” und “Speziell” der Hinweis zum verpflichtenden “Online-Lehrgang” sowie zur “Online-Theorieprüfung” zum Betreib von Drohnen bzw. von UAS (für Unmanned Aircraft System).

Abseits der Prüfungsfragen zum Drohnenführerschein …

Doch bevor man sich überhaupt um die Prüfungsfragen im Drohnenführerschein Gedanken macht, setzt die die besagte Durchführungsverordnung auf Seite 60 voraus, dass jeder Drohnen Fernpilot, “mit dem vom Hersteller des UAS erstellten Benutzerhandbuch vertraut ist”. Sprich, jeder muss vorher schlicht die Anleitung der Drohne gelesen und verstanden haben.

Drohnenführerschein Prüfungsfragen: erst ab Drohnen Klasse C1

Zuerst also muss man das jeweilige Drohnen Benutzerhandbuch genau studieren. Und – jetzt kommt’s – für Drohnen der neuen Drohnen Klasse C0 bleibt es vorerst auch dabei. Sprich, für Drohnen bis unter 250 Gramm braucht man keinen Drohnenführerschein und damit auch keine Prüfungsfragen absolvieren! Sofern also z. B. eine DJI Mavic Mini (mit nur 249 Gramm Abfluggewicht) eine Drohnen C0 Zertifizierung bekommt (das Gewicht würde schon mal stimmen), können hier Drohnen Piloten auf den Drohnenführerschein sowie Prüfungsfragen verzichten. Erst wenn ein Gerät unter die Drohnen Klasse C1 (oder höher) fällt, muss laut Verordnung ein “Online-Lehrgang absolviert und erfolgreich mit einer Online-Theorieprüfung abgeschlossen” werden. Dies kann man laut Verordnung bei einer Stelle machen, “die von der zuständigen Behörde des Mitgliedstaats, in dem der UAS-Betreiber registriert ist, anerkannt wurde.” In Österreich wird das wohl die Austro Control selbst machen, weshalb auf deren Seite www.dronespace.at dann die Drohnen Registrierung mitsamt online Drohnenführerschein Prüfung eingerichtet wird.

Drohnenführerschein Prüfungsfragen: zum Inhalt des Online-Tests

Die genauen Prüfungsfragen des Drohnenführerscheins hätte nun wohl jeder gern. Dabei sind wir der Meinung, dass unabhängig davon ein solides Grundwissen beim Drohnenflug unbedingt dazu gehört. Schließlich teilen sich unbemannte und bemannte Luftfahrzeuge zum Teil denselben Luftraum! Deshalb sollte man keinesfalls hier einfach Prüfungsfragen auswendig lernen. Unabhängig davon kündigt die EU Verordnung folgende Inhalte in den Prüfungsfragen zum Drohnenführerschein an …

Die Topics der Drohnen Prüfungsfragen:

Die Rede ist von “40 Multiple-Choice-Fragen, die sich angemessen auf die folgenden Themen” verteilen sollen …

  1. Drohnen Flugsicherheit (hier mehr zum Thema Drohnen Gefahr)
  2. Luftraumbeschränkungen
  3. Drohnen und Luftrecht
  4. Fragen zu menschlichem Leistungsvermögen und dessen Grenzen
  5. Betriebsverfahren im Umgang mit Drohnen
  6. allgemeine Kenntnisse rund um unbemannte Luftfahrzeuge (Unmanned Aircraft Vehicles, UAS)
  7. Schutz der Privatsphäre und der Daten (hier mehr zum Thema Drohnen und Privatsphäre)
  8. Fragen zur verpflichtenden Drohnenversicherung!
  9. Drohnen Luftsicherheit

Wir empfehlen Drohnenkurse!

Die beste Vorbereitung, nicht nur auf die Prüfungsfragen im Drohnenführerschein, sondern vor allem auf das Drohnenfliegen selbst ist immer noch ein Besuch eines Drohnenkurses. Deshalb findest Du hier alle Drohnenflugschulen auf einen Blick!

Comments are closed.

Navigate